MEDIA
BERICHTE

“Wärme schenken”

Hilfe für bedürftige Menschen in Fulda

Pressebericht von der Osthessen Zeitung zum Projekt Wärme schenken in Fulda:

Die Organisation „children beyond the world“ hat die Aktion „Wärme schenken“ ins Leben gerufen. Angeregt durch den „HOT TRUCK“ des Caritasverbandes für die Regionen Fulda und Geisa verteilte die Organisation Winterjacken beim Caritas-Kleidermarkt am Abtstor in Fulda.

Die Winterzeit ist für Menschen, die zum Kreis der Obdachlosen gehören eine schwierige Jahreszeit. Die Pandemie verstärkt die Situation nochmals, weil Wärmestuben, Tagesstätten oder die Bahnhofsmission für Aufenthalte nur eine begrenzte Anzahl Menschen aufnehmen dürfen oder geschlossen sind. Warme Bekleidung ist eine begehrte Ware. Eva Hemm, Vorsitzende von Children Beyond the World, die in Fulda lebt, hat bereits in anderen Städten wie Hamburg, warme Winterkleidung verteilt. Sie spricht Firmen an und bittet um Kleiderspenden. In Fulda haben „Modehaus Schneider“ und „Intersport“ sowie Privatpersonen gespendet. Gibt sie sonst die Bekleidung über ihren VW-Bus aus, so konnte ihr die Caritas gegenüber dem HOT TRUCK bei Haus Jakobsbrunnen einen separaten Raum zur Verfügung stellen. Die Abstand- und Hygieneregeln und die mit der Stadt Fulda vereinbarte Durchführungsverordnung konnten so eingehalten werden. Mund-Nasen-Schutz wurde sowohl von den ausgebenden als auch empfangenen Personen getragen. Derzeit sind im Caritas Kleidermarkt auf Grund der Pandemie nur zwei Personen aus zwei Haushalten zulässig. So wurde auch die Ausgabe der dicken Winterjacken, Mützen, Schals, alles hochwertige Markenkleidung, gehandhabt. Dabei beriet Eva Hemm mit ihrem Sohn und einer weiteren Helferin bei der Auswahl. Der Verein wolle nicht nur Kindern eine Stimme geben und auf deren Leben in Armut aufmerksam machen, betonte Eva Hemm. Durch die Pandemie habe man sich auch dem Personenkreis der Obdachlosen gewidmet. Von den 70 Personen, die zuvor eine warme Mahlzeit am HOT TRUCK in Empfang genommen hätten, hätten sich 40 Personen anschließend mit warmer Kleidung eingedeckt, so Caritas-Geschäftsführerin Susanne Saradj. Sie dankte im Namen des Verbandes Eva Hemm für die Aktion als auch den Spenderinnen und Spendern.

Für den Verein bittet Eva Hemm um weitere Unterstützung. Informationen sind unter www.children-beyond-the-world.de zu finden.

Spenden können überwiesen werden auf VR-Bank Bayern Mitte, IBAN: DE10 7216 0818 0008 2067 67.“

Frau Eva Hemm (2.v.rechts) wurde auch von Geschäftsführerin Susanne Saradj (rechts) sowie (von links) Torsten Hammer, Haus Jakobsbrunnen und Roman Bunk, Koordinator Kleidermarkt unterstützt.

Rechte: Verein children beyond the world e.V. Germany

Der Pressebericht über die Aktion in Fulda finden Sie auch auf der Website von den «Osthessen News».

Weitere Bilder von unseren Aktionen finden Sie unter «Medien / Bilder und Videos».

Hilfe für bedürftige Menschen in Rostock

Am 5.12.2020 fand die Aktion Wärme schenken (in Kooperation mit der Oronos Stiftung) in Rostock statt. Das Ziel war es wie in den übrigen 14 Städten in Deutschland, Österreich und der Schweiz, den Menschen, die kein Zuhause haben oder bedürftig sind, mit der Verteilung von warmer Winterbekleidung auch ein Zeichen menschlicher Wärme zu setzen.

Für die Hansestadt Rostock waren Sylvia Wunram und Zsuzsanna Ivanizs bei dem Projekt aktiv und haben Sponsoren gefunden, die bereit waren, warme Jacken, Handschuhe, Mützen, Schals und andere Kleidung zu spenden. Zwei Geschäfte habe sich besonders für unsere Aktion engagiert: die „Boutique Haltestelle“ und „Liebreiz – Kaffee und Kleider“. Die beiden Geschäftsführerin Vanessa Stock von der Boutique Haltestelle und Uta Storrer von Liebreiz – Kaffee und Kleider haben bei ihren Kunden einen Aufruf zum Spenden warmer Kleidung gemacht.

“Liebreiz – Kaffee & Kleider“ in Rostock
Zsuzsanna Ivanizs mit Uta Storrer vor dem Geschäft

Rechte: children beyond the world e.V.

Rechte: children beyond the world e.V.

Es kamen sehr viele warme Kleidungsstücke zusammen, die in einem Lagerraum der Boutique Haltestelle gesammelt wurden. In Kooperation mit Hartwig Vogt von der Stadtmission wurde die wärmende Kleidung am 05.12.20 ab 18 Uhr in zwei Notunterkünften an Frauen und Männern übergeben. Sie fand regen Anklang. Die übrig gebliebenen Kleiderspenden verblieben für späteren Bedarf in der Stadtmission Rostock.

Während der Übergabe in einem Nachtasyl
der Stadtmission Rostock

Rechte: children beyond the world e.V.

Vielen Dank für den wundervollen Einsatz und die tatkräftige Unterstützung an die zwei Unternehmen und ihrer Kunden, an die Stadtmission Rostock sowie an alle anderen Menschen, die an unserem Projekt beteiligt waren!

Sylvia Wunram und Zsuzsanna Ivanizs

Aktive Hilfe für Bedürftige in München

Am 9.12.2020 war München der Ort der Aktion „Wärme schenken“ von children beyond the world e.V. Germany und der Oronos Stiftung. Die Übergabe der von vielen Menschen gesammelten und zur Verfügung gestellten Winterkleidung, Schuhen, Ruck- und Schlafsäcken sowie Decken fand in München an zwei Orten statt: im Frauenobdach Karla 51 des Evangelischen Hilfswerks München und im Männerobdach „Haus an der Pilgersheimer Straße“. Einiges davon ging noch am gleichen Tag mit dem Ärzteteam der Straßenambulanz zu Obdachlosen, die noch kein Quartier gefunden haben. Auch sie haben so ein Zeichen menschlicher Wärme in dieser für so viele so kalten Zeit erhalten.

Wir haben noch am selben Tag folgende Dankes-E-Mail von Frau Kipphardt (Männerobdach) erhalten:

„Herzlichen Dank nochmal für die vielen wirklich tollen Sachen, die Sie uns gestern gespendet haben. So eine Freude! Auch unsere „Spezialisten“ aus der Wäscherei haben gestaunt. Wir werden heute noch unsere Arztpraxis mit Schlafsäcken und warmer Kleidung ausstatten, damit diese mit der Straßenambulanz bei den abendlichen Fahrten an obdachlose Menschen verteilt werden können.“

Und am nächsten Tag kam die Antwort von der Leiterin von Karla 51, Frau Szeiler, per E-Mail:

„Vielen Dank für die wunderschönen Sachen. Einen Teil der Sachen konnten wir schon vergeben und die Frauen haben sich sehr gefreut und sind nun warm eingepackt!

Während der Übergabe in München

Rechte: children beyond the world e.V.

Wir bedanken uns bei Frau Szeiler und dem Team des Frauenobdachs sowie Frau Kipphardt und ihrem Team vom Männerobdach für die wundervolle Zusammenarbeit.

Ein besonderer Dank gilt auch allen Menschen, die durch ihre Spenden und Mithilfe diese erfolgreiche Aktion erst möglich gemacht haben. Die gelungene Aktion soll auch in Zukunft fortgeführt werden und Menschen in Not innere und äußere Wärme schenken.

Alfred & Andrea Dorn und Julian Hemm

vom Verein children beyond the world e.V. Germany

„Wärme schenken“ ist wichtiger denn je – Hilfsaktion in Berlin

Am 12.2.2020 fand in Berlin die Verteilung für das Projekt „Wärme schenken“ statt. In der Wohnungslosentagesstätte in der Gustav-Freytag-Straße 1, im Bezirk Tempelhof-Schöneberg, fanden zahlreiche warme Jacken, Pullover, Schals, Mützen und mehr rasch neue Besitzer. In Kooperation mit der Hilfsorganisation „Unionshilfswerk“ konnten wir von children beyond the world e.V. Germany in einem warmen und vom Unionshilfswerk liebevoll weihnachtlich geschmückten Raum mit der warmen Kleidung auch menschliche Wärme schenken. Das Unionshilfswerk ist Treffpunkt für wohnungslose, von Armut betroffene Menschen ohne feste soziale Anbindungen und bietet u.a. warmes Essen und Duschmöglichkeiten an. Unser Dank geht an Frau Klecha, Pädagogin/Sozialarbeiterin vom Unionshilfswerk sowie an das Team vor Ort.

Die Kleidungsstücke wurden in den Wochen davor von vielen privaten Spendern und Großsponsoren gesammelt. So haben die Firmen viele Geschenke für die in die Armut abgerutschten Menschen zur Verfügung gestellt.

Bei der Übergabe der Geschenke waren zwei junge, engagierte Menschen von unserem Berliner Sponsor behilflich. Sie freuten sich, dass die Kleidungsstücke ein neues Zuhause gefunden und viel Freude bereitet haben. Für viele Menschen war diese Aktion ein echtes Weihnachtsgeschenk. Es war spürbar, wie wichtig die menschliche Wärme und das Miteinander ist, wie wertvoll es ist, ohne Erwartungen füreinander da zu sein. Trotz der aktuellen Krise und Isolierung oder gerade deshalb bleibt „Wärme schenken“ ein wichtiges Motto für uns alle.

Sowohl wir vom Verein children beyond the world e.V. Germany mit den Sponsoren und Helfern als auch die neuen Besitzer der warmen Kleidung waren sehr glücklich. Jeder hat für sich ein passendes Stück gefunden. Mit der Ausgabe unserer Winterkleidung konnten wir auch menschliche Wärme und ein Zeichen des Miteinanders schenken.

Herzlichen Dank an die Leitung der Einrichtung sowie an alle privaten Sponsoren und Spendern für die Hilfe!

Szilvia Marek

Feedback von Wohnungslosentagesstätte Schöneberg
„Liebe Frau Marek,
vielen Dank nochmal für die tolle Aktion gestern. Unsere Gäste haben sich wirklich sehr gefreut über die Sachen!
Im Anhang übersende ich ihnen noch die von mir gemachten Bilder.
Mit freundlichen Grüßen
Nicole Klecha
Pädagogin B.A. / Sozialarbeiterin (i.d.T.)“

Aktive Hilfe für Bedürftige in Hamburg

(Hamburg, 15.12.2020) Die kalte Jahreszeit ist durch die Auswirkungen der Corona-Pandemie heuer für noch mehr Menschen besonders hart und eine große Herausforderung. Auch in Hamburg dürften dadurch viele in die Armut abgerutscht sein. Der Verein „children beyond the world e.V. Deutschland“ verteilte deshalb am 15.12. an drei Plätzen im Hamburg sehr viel warme Winterkleidung und damit auch menschliche Wärme an Bedürftige: in der Alimaus, im Frauenzentrum Ragazza und in der Betreuungsstelle Drobb Inn. Die Kleidung wurde in den letzten Wochen von vielen Menschen gespendet.

Das Projekt „Wärme schenken“ wurde vom Verein children beyond the world gemeinsam mit der Oronos Stiftung ins Leben gerufen, um in diesem für viele besonders harten Winter regionale Hilfe vor Ort zu leisten und ein Zeichen von menschlicher Wärme und Miteinander zu setzen. Vision des noch jungen Vereins ist es, vor allem den Kindern eine bessere Zukunft zu ermöglichen. Insgesamt findet die Aktion in diesen Tagen in insgesamt jeweils 5 Städten in Deutschland, Österreich und der Schweiz statt.

Stefan Sieberer

Foto: Verein „children beyond the world Austria”

Foto: Verein „children beyond the world e.V. Germany”